Berufsmesse Linthgebiet 2021 auf September 2022 verschoben

Die aktuelle Lage stellt uns alle nach wie vor unvorhergesehenen Herausforderungen. Die Ungewissheit, wann sich die Situation normalisieren wird und wir zu unserem gewohnten Alltag zurückkehren können, ist gross.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat das OK der Berufsmesse Linthgebiet die Lage verfolgt. Nach neusten Mitteilungen ist zu erwarten, dass der Bundesrat per Sommer 2021 einige Lockerung vornehmen wird. Doch wie sich die gesamte Situation entwickeln wird, kann uns niemand vorhersagen. Zunehmend hat sich gezeigt, dass ein Festhalten an der Durchführung der Berufsmesse Linthgebiet im 2021 für alle Beteiligten, dies besonders für Schülerinnen und Schüler und für Sie als Aussteller, mit grossen Unsicherheiten und Risiken verbunden ist und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsmesse nicht gegeben sind. Wir können Ihnen und allen Beteiligten kein verantwortbares Schutzkonzept vorlegen.

Die Berufsmesse Linthgebiet finanziert sich rein aus Sponsoring- und Gönnerbeiträge. Wir wollen Sie als Aussteller in dieser von der Corona-Pandemie ausgelöste wirtschaftlichen Lage nicht noch mehr belasten und sehen den heutigen Zeitpunkt für Anfragen für finanzielle Unterstützung der Berufsmesse Linthgebiet als unangebracht.

Aus den vorerwähnten Gründen hat sich das OK der Berufsmesse Linthgebiet entschieden, diesen Anlass in den Herbst 2022 zu verschieben. Eine weitere Verschiebung schmerzt uns, denn wir sind uns unserer Verantwortung im Hinblick auf die Berufsbildung bewusst und die Zukunft der Jugend liegt uns am Herzen. Daher bitten wir Sie auch als Berufsbildner in diesem Jahr alles daran zu setzen, dass die Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, in Ihrem Betrieb eine Schnupperlehre zu absolvieren und auf diesem Weg zumindest einen Einblick in die Unternehmen in unserer Region erhalten.

Wir danken Ihnen allen für Ihre Unterstützung und das Verständnis für diese Entscheidung. Wir freuen uns sehr, Sie am 16. und 17. September 2022 wieder als Aussteller begrüssen zu dürfen und dass Sie sich für unsere Jugend und für ihre berufliche Zukunft einsetzen.